Kooperationen

Kooperation (lateinisch cooperatio ‚Zusammenwirkung‘, ‚Mitwirkung‘) ist das zweckgerichtete Zusammenwirken von Handlungen zweier oder mehrerer Lebewesen, Personen oder Systeme, in Arbeitsteilung, um ein gemeinsames Ziel zu erreichen. Ist die wechselseitige Einwirkung der Akteure nicht intentional oder zweckgerichtet, spricht man hingegen von Interaktion. Dieser soziologische Oberbegriff umfasst auch die Formen der Kooperation.

Seit unserer Gründung arbeiten wir in unterschiedlichsten Kooperationen und Interaktionen.

Braunschweigische Landessparkasse

Bei unserer Gründung 2003 hatten wir in der NORD/LB einen starken Partner an unserer Seite. Über die Jahre ist daraus mit der Braunschweigischen Landessparkasse eine vertrauensvolle Abstimmung und Zusammenarbeit geworden.

Diese Kooperation ist nicht allein auf monetäre Zuwendungen beschränkt, wenngleich die Landessparkasse zu den größten Unterstützern im Braunschweigischen gehört. Vor allem werden im gemeinsamen Dialog Projekte entwickelt und umgesetzt. Das beginnt beim ehrenamtlichen Einsatz von Landessparkassen-Mitarbeitern z. B. beim Bürger-Kolleg oder der kontinuierlichen Unterstützung des Bürgerbrunchs, geht über die gemeinsam aufgestellten Persönlichkeits- und Blickpunkt-Tafeln in der Stadt und es setzt sich aktuell in dem Projekt „Braunschweig nutzt Erfahrung“ fort, wobei Wissen, Kontakte und know-how von erfahrenen Senioren an jüngere Generationen weitergegeben werden.

Besonders zu erwähnen ist das Engagement des Private-Banking-Bereiches der Landessparkasse, der sich mit seiner Expertise im Stiftungsmanagement einbringt, vor allen was die Steuerung von Stiftungsvermögen betrifft. In diesem Zusammenhang haben Bürgerstiftung und Landessparkasse gemeinsam ein neues Fondsmodell entwickelt und einen Stiftungsfonds ins Leben gerufen. Das Konzept dieses ersten „social Investmentfonds“ ist in dieser Form ein Novum in der Stiftungsbranche, vor allem aufgrund des außergewöhnlich hohen Maßes an Transparenz und Selbstbestimmung. Bemerkenswert ist diese Lösung aber auch insofern, als Fondsgesellschaften für vergleichsweise kleine Vermögen normalerweise keine Fonds auflegen.

Die Braunschweigische Landessparkasse jedoch hat unabhängig von der Größenordnung im Sinne ihres Kunden die optimale Lösung gesucht – und gefunden. (siehe auch unter Bürgerstiftungsfonds)  „Die Fondslösung hat unsere ehrenamtliche Arbeit enorm vereinfacht. Wir haben viele Anlageentscheidungen selbst in der Hand, wissen aber zugleich, dass unsere Ansprechpartner bei der Landessparkasse uns bei Fragen jederzeit mit ihrer Kompetenz zur Seite stehen.“ Ulrich E. Deissner, Vorstandsvorsitzender der Bürgerstiftung Braunschweig

PSD Bank

Die Bürgerstiftung Braunschweig und die PSD Bank Braunschweig eG arbeiten seit 2015 eng zusammen.

Die Berater der PSD Bank werden ihre Kunden künftig in Kooperation mit der Bürgerstiftung Braunschweig über die sinnvollen Möglichkeiten von Zustiftungen in bereits gegründete Stiftungen bis hin zur Neugründung von Stiftungen informieren. Damit bietet die genossenschaftliche Bank ihren Kunden ein neues Angebot für die ganzheitliche Beratung in der Vermögensstruktur. Mit der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung beschlossen Ulrich E. Deissner, Vorstandsvorsitzender der Bürgerstiftung Braunschweig, und Carsten Graf, Sprecher des Vorstands der PSD Bank Braunschweig eG, die enge Zusammenarbeit zwischen den Partnern.

„Wir als Bürgerstiftung profitieren von einem großen Netzwerk, das unsere Arbeit unterstützt. Daher freuen wir uns über die Zusammenarbeit mit der PSD Bank“, betont Ulrich E. Deissner. Carsten Graf sagt: „Es ist wichtig, sich rechtzeitig über die Vermögensnachfolge Gedanken zu machen. Nicht immer sind Nachkommen vorhanden, die das Erbe erhalten sollen. In diesem Fall eignen sich Stiftungen ideal, um den eigenen Nachlass zu regeln und gleichzeitig die vielfältigen Aufgaben und Projekte der Bürgerstiftung in unserer Stadt und Region zu fördern.“

EngagementZentrum gGmbH - Gemeinsam für Gemeinwohl

Das EngagementZentrum arbeitet langfristig und gestaltend an der Stärkung des Gemeinwohl-orientierten Engagements in der Region Braunschweig/Wolfsburg/Gifhorn/Salzgitter. Im EngagementZentrum wird in diesem Sinne die Arbeit von Stiftungen und Non-Profits gestärkt, und dort werden diese gemeinsam für das Gemeinwohl arbeitenden Akteure wirkungsvoll miteinander vernetzt sowie mit sozialen Investoren zusammengebracht. Das EngagementZentrum agiert dabei als neutraler und unabhängiger Dienstleister und sucht und nutzt die partnerschaftliche Kooperation. Seit 2015 besteht eine schriftliche Kooperationsvereinbarung zwischen Bürgerstiftung Braunschweig und EngagementZentrum gGmbH..

Die Vereinbarung zielt darauf ab, mehr Privatpersonen, Stifter, Unternehmen und Non-Profits bei ihrem Engagement zu unterstützen, beide Vertragspartner streben eine dauerhafte Zusammenarbeit an. Konkret wollen
die Kooperationspartner auf ideeller Ebene gemeinsam die Stiftungs- und Non Profit-Landschaft stärken, insbesondere in Braunschweig und der Region. Die beiden Partner kooperieren zudem bei der Stiftungsgründungs-Beratung, bei der Beratung bestehender Stiftungen und Non Profit-Organisationen sowie bei der Beratung Stiftungswilliger bzw. Engagement-Interessierter (Spender, Zustifter etc.).

Die EngagementZentrum gGmbH ist eine Initiative der Volksbank eG Braunschweig Wolfsburg.