Heute gestern treffen

Wer bei einem Spaziergang durch die Stadt immer wieder über braune, große Hinweisschilder stolpert, hat sie entdeckt: Persönlichkeitstafeln, die die Geschichte von unterschiedlichen, bedeutenden Braunschweigerinnen und Braunschweigern erzählen. Seit 2006 bringt die Stadt Braunschweig diese Tafeln an – meist vor deren früheren Wohnhäusern der lokalen Persönlichkeiten. So kommen bedeutende Menschen der Stadtgeschichte in das Bewusstsein der Bevölkerung und auswärtiger Gäste. Die Bürgerstiftung übernimmt die Kosten für die Persönlichkeitstafeln, wenn es keine anderen privaten Stiftenden gibt.
Mittlerweile stehen rund 60 Persönlichkeitstafeln im gesamten Stadtgebiet. Im November wurde wieder einmal eine neue Tafel enthüllt. Sie berichtet über das Leben von Bernhard Meyersfeld und befindet sich am Eulenspiegelbrunnen. Der Bankier Meyersfeld machte sich rund um die Jahrhundertwerde von 1900 einen Namen als Wohltäter und Mäzen in Wissenschaft und Kunst. Er stiftete den Brunnen am Bäckerklint. Eine Übersicht aller Persönlichkeitstafeln gibt es unter www.braunschweig.de/blik.