Pressemeldungen

Golfturnier (08/2018)

Nachtschicht (08/2018)

Stadtteil in der Schule (10/2018)

Notfalldose (11/2018)

Bildung im Vorübergehen - Magniviertel (2018)

12 x Braunschweig (31.01.2019)

Bildung im Vorübergehen - Heinz-Scheer-Straße (20.02.2019)

Brotkörbchen (26.02.2019)

BürgerSport im Park (06.06.2019)

Preisverleihung (05.06.2019)

Spendensumme von Brotkörbchen für Kindertaler (25.06.2019)

Geh hin!

Seite 12

Hannah und Louis haben die Epitaphe der drei Männer mit Buch und Bart gefunden. Jetzt bist du an der Reihe. Geh in die St. Magnikirche und suche die drei Epitaphe. Schau dir die Gedenktafel ganz rechts an. Welche Zahl kannst du darauf entdecken?

Die gesuchte Jahreszahl lautet:

1625 (Sie ist ganz links oben zu finden.)

Seite 17

In der Fassade des Doms steckt eine Kanonenkugel, darunter steht in römischen Ziffern »20. August 1615«. Wie sie dort hinkam und was es mit dem Datum auf sich hat, ist bis heute ein Geheimnis. Niemand weiß es genau. Gehe herum und mach dich auf die Suche nach der Kugel. Kannst du sie entdecken?

Hier findet man die Kanonenkugel:

An der Ostwand.

Wenn du vor dem Haupteingang auf dem Burgplatz stehst, gehe nach links in die Münzstraße. Wenn du dort angekommen bist, sieh auf die Wand, die zur Straße zeigt. Hier wirst du sie entdecken.

Seite 27

Auf dem Altstadtmarkt in Richtung Gördelingerstraße stand einst ein Haus mit Türmen. Ein Gefährte von Heinrich dem Löwen hatte es erbaut. Nach einer Sage wurde er in Konstantinopel, so hieß früher die Stadt Istanbul, in ein Gefängnis mit Türmen geworfen. »Wenn ich je wieder herauskomme, baue ich ein Haus mit Türmen«, versprach er. Am Giebel des heutigen Hauses ist ein Bild davon zu sehen. Wie viele Türme besaß das Haus?

Das Haus besaß sieben Türme.

Seite 30

Am Altstadtrathaus ist ein mittelalterliches Maßband zu finden. Damit wurde beim Verkauf von Stoffen und Tuch die Länge abgemessen. Wie heißt es? Wie lang ist es? An welches Körperteil erinnert es dich?

Es heißt Braunschweiger Elle und ist 57,07cm lang. Das gesuchte Körperteil nennt man Unterarm.

Die Elle war die Länge eines Unterarms, vom Ellbogen bis zur Mittelfingerspitze. Besonders die Schneider nutzten die Elle zum Abmessen von Stoff. So wie jeder Unterarm verschieden lang ist, gab es auch verschiedene Ellenmaße in ganz Deutschland.

Seite 31

Im Wehrgang hängt ein Gegenstand an der Wand, an dem Louis und Hannah vorbeigegangen sind. Was ist da zu sehen?

Eine Leiter

Seite 35

An der Liberei sind außen drei Wappen angebracht. Darüber befindet sich eine Reihe von Löwen. Wie viele sind es?

Es sind 17 Löwen.

Seite 39

Auf dem Dach des Theaters sind drei Fabelwesen zu sehen. Eines der Schlangenwesen mit Flügeln sitzt auf einem Instrument. Wie heißt es?

Das Instrument heißt: Lyra

Seite 40

Auf wie vielen Säulen steht Herzog Heinrich der Löwe auf dem Heinrichsbrunnen? Und wenn du schon da bist, wer hat den Brunnen entworfen? Sein Namen ist am Brunnen zu finden. Tipp: Eine Jahreszeit heißt auch so.

Es gibt 6 Säulen, auf denen der Herzog steht.

Der Entwurf ist von: Ludwig Winter.

(Am Brunnen sind Löwenstatuen mit großen Wappenschildern zu finden. Auf einem der Schilder sind zwei Löwen abgebildet. Gleich hinter der Figur am Brunnen ist der Nachname angebracht. Winter Architekt.)

Seite 44

Ganz links in einer Ecke auf dem Klosterhof der St.Aegidienkirche steht ein Mann mit Hut aus Stein und beobachtet Louis und Hannah bei ihrer Entdeckung. Aber was hält er in der Hand?

Ein Buch in der rechten Hand und Klötzer in der linken Hand.